Hier Tickets & Gutscheine kaufen
  • Array
  • Array
  • Array
  • Array
  • Array
  • Array
  • Array
  • Array

Unsere Vision: eine empathische Welt ohne Vorurteile

Mit DIALOG IM DUNKELN® setzen wir erfolgreich seit über 29 Jahren Meilensteine.

Bis heute konnten über acht Millionen Menschen in 38 Ländern und 170 Städten erreicht werden. Allein in Hamburg kamen seit der Eröffnung im April 2000 über 1,25 Millionen Menschen in die Ausstellung in der Speicherstadt. Jährlich erleben in Hamburg 90.000 Besucher die Ausstellung DIALOG IM DUNKELN®. Weltweit sind es ca. 800.000 Besucher in 20 Ländern mit derzeit 24 Ausstellungen. Dieser beachtliche Erfolg spiegelt sich auch in der Bilanz der Beschäftigten: 8.000 sehbehinderte, blinde oder gehörlose Menschen finden weltweit in allen DIALOG-Ausstellungen einen Arbeitsplatz. Allein das DIALOGHAUS HAMBURG beschäftigt über 60 Prozent Mitarbeiter, die gehörlos oder sehbehindert sind.

Wir sind fest davon überzeugt, dass jeder Mensch ein enormes Potential besitzt:

Eine ähnliche Erfolgsgeschichte schreiben wir seit 2014 mit der Ausstellung DIALOG IM STILLEN®. Diese Erlebnisausstellung mit gehörlosen Mitarbeitern gibt es weltweit seit 1997. Seit Oktober 2014 bieten wir Besuchern im DIALOGHAUS HAMBURG diese Erlebnis-Führung mit Gebärdensprache und Kommunikation in hundertprozentiger Stille.

DIALOG IM DUNKELN® und DIALOG IM STILLEN® präsentieren sich seit 2016 als gemeinnützige Organisation unter dem Titel DIALOGAUS HAMBURG gGmbH. Das DIALOGHAUS sieht sich als flagshipstore für alle DIALOG Ausstellungen und Konzepte. Für 2018 ist eine dritte Ausstellung, DIALOG MIT DER ZEIT® in Planung. Diese Erlebnis-Ausstellung stellt das Älterwerden und die Lebenserfahrung von Senioren über 70 Jahren in den Erlebnis-Mittelpunkt der Besucher. Zwischen 2014 und 2016 wurde sie bereits erfolgreich in Frankfurt, Berlin, der Schweiz und Finnland präsentiert.

Mit unseren DIALOG Ausstellungen wollen wir einen wesentlichen Beitrag leisten, eine empathische Welt ohne Vorurteile Realität werden zu lassen:

So übernehmen die Ausstellungen und Workshops eine wichtige Transferfunktion. Für den Besucher findet ein Perspektivwechsel statt, der eine positive soziale Haltung anregt: Aus Mitleid wird Respekt, aus defizit-orientierter Betrachtung wird Anerkennung. Jeder Besucher der DIALOG Ausstellungen, jeder Teilnehmer der Workshops leistet indirekt auch einen wesentlichen Beitrag zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben: Sie ermöglichen uns, den Menschen ein Einkommen und eine Anerkennung zu bieten, denen dieses Grundrecht aufgrund von Vorurteilen und Ausgrenzung nach wie vor häufig verwehrt bleibt.

Satzung DIALOGHAUS HAMBURG gGmbH

Sozial Report 2016 DIALOGHAUS HAMBURG gGmbH